AUGENLASERMETHODEN: Es gibt 3 Generationen von Augenlasertechnologien

Das letzte und 3. Generation der Augenlasertechnologie ist die ReLEx-Smile Methode:

Die ReLEX-Smile-Methode ist ein sicheres und minimal-invasives Augenlaserverfahren. Der VisuMax-Laser der deutschen Führungsmarke "Zeiss", ist ein präziser Laser, welcher das Hornhautgewebe nur minimal belastet.

Das ReLEX-Smile Verfahren wird ambulant durchgeführt. Die Augen werden vor dem Eingriff mit Augentropfen betäubt und der Engriff selbst dauert pro Auge nur wenige Minuten.

Der grosse Vortel des ReLEX-Smile Verfahrens ist, dass kein sogenannter 'Flap' (Hornhaut-Deckel) erstellt wird. Stattdessen wirkt der Femtosekundenlaser innerhalb der Hornhaut wobei er eine Gewebelinse (Lentikel) modelliert um die gewünschte Korrektur zu erreichen. Die Modellierung des Lentikels dauert nur 25 Sekunden. Die Gewebslinse wird anschliessend durch einen nur 3 mm minimal kleinen Schnitt aus der Hornhaut gelöst und dann mit einer Pinzette rausgezogen. So wird die natürliche Struktur der Hornhaut nicht angegriffen und das Risiko von möglichen Infektionen während des Eingriffes auf ein Minimum gesenkt. Ein weiterer Vorteil ist eine deutlich schnellere Erholung und Adaption Ihrer neu gewonnenen Sehschärfe.

Die 2. Generation von Augenlasermethode: INTRALASIK = iLASIK

LASİK: Korneale Flap-Bildung mit Femtolaser. Bedeutet Behandlung von Brechungsfehler (Myopie, Hypermetropie, Hornhautverkrümmung) mit dem Excimer Laser.

Inhaltlich gesehen ist das INTRALASIK Verfahren die Flapbildungsphase. Dies geschieht mit einem mechanischen Keratom (Messer) oder mit einer Oberflächenbehandlung, bei der die Hornhautoberfläche geöffnet wird. (Seit 2010 wird in unserem Klinik Talya Tıp Merkezi keine mechanischen Keratom benutzt.)

BEI DER INDIVIDUELLEN LASIK—BEHANDLUNGSMETHODE: iLASIKHeutzutage wird die Aktuelle Lasertechnologie ohne Messer durchgeführt, d. h. die sogenannte Femtosekundenlaser-Technologie, welche eine Kombination aus der individuellen Wave Front Messung und dem Augenerkennungssystems ist.

Die 1. Generation der Augenlasermethode: PRK und LASEK

PRK: Photo-Refrative Keratektomie; sind die Anfangsbuchstaben der Methode, die auf das Abstreifen des Epithels der Hornhaut beruht, um die Hornhaut modellieren zu können.Bei der PRK Methode werden keine Flap gebildet.Bei der PRK Methode wird die oberflächliche Epithelschicht der Hornhaut abgestreift, mit dem Excimer-Laser die Mängel d. h. die Korrekturbehandlung des Sehfehlers durchgeführt und zum Schutz eine Kontaktlinse eingesetzt.

LASEK: Laser epitheliale Keratomileusus; bedeutet, dass eine Flapbildung aus dem Epithel der Hornhaut und dann die Formung der Hornhaut. Lasek; ist ein Verfahren zwischen Lasik und PRK. Auch bei der Lasek-Methode wird ein Flap gebildet. Lasek Flap, wird durch manuelle Anwendung von Alkohol, auf der Epithel der Hornhautoberfläche gebildet.

Mit dem Excimer-Laser wird die Hornhaut neu geformt. Nach der Laserbehandlung wird das Flap wieder auf seinen Platz ausgebreitet und eine mit dem Schutz einer Kontaktlinse wird der Heilungsprozess abgewartet.

Für weitere informationen bitte hier klicken!